22 August 2011 - Moskau

Offenbar ist die Besichtigung des Museums in Monino nicht genug war,. Der Hunger nach MiG und Suchoi gibt noch so viel.

Und so, Ich sehe, Sie wieder auf die U-Bahn, nur die Linie, wo sie sind an Bord für den Anschlag Dinamo, wo ist das Stadion von Dynamo Moskau, direkt neben dem ehemaligen Flughafen in Moskau, der legendäre Frunse, wo sie das Präsidium waren der führenden sowjetischen Planer (MiG, Sukhoi, Yakovlev, Ilyushin) sowie das Hauptquartier der Aeroflot.

Heute ist der Flughafen geschlossen, auch, weil es vollständig umgeben von Gebäuden. Bleiben an den Rändern der Bahnebenen, aus denen sich das, was hochtrabend als "Nationalmuseum für Luft- und Raumfahrt".

Die ausgestellten Maschinen sind gebräunt wirklich schlecht, einige sind echte Wracks. Es ist eine Schande, denn einige sind sehr interessant, Einzelstücke, sogar Rekordhalter.

Es ist das ursprüngliche Prototyp T 20 del Sukhoi 27 (mit dem Baldachin Split) und 4. Prototyp der MiG 29. Sie können die Ye 266m finden, eine bestimmte Version der MiG 25, Rekordhalter Teilen mit 37650m, oder eine seltene MiG 23B: Sie wurden zwanzig esamplari gebaut, ohne Radar, von dem, was war,, einfach, der Stammvater der MiG 27.

Es gibt MiG 21 in vielen Varianten, Seine 15 Ein- und Zweisitzer, MiG 25 sowohl Jagdaufklärungs, Ein- und Zweisitzer, Sukhoi Su 7, Seine 9 und Su 17. Verschiedene Yakovlev und mehrere Hubschrauber Mil, darunter eine riesige 6.Interessanti Ich habe auch ich 8 mit den Farben der Aeroflot und Pylone für Raketen und verschiedene Drohnen Sowjets, wirklich selten zu sehen,

Leider viel davon ist wirklich so schlecht,, einige sogar mit Graffiti bedeckt.

Sünde, Schade. Diese alten Sternen Sie einen ganz anderen Ort verdienen

Um Ihnen Fotos

YouTube
Instagram