Meiringen AFB – 24 März 2022

Heute fand in Emmen die Pressekonferenz zum Update der Schweizer Behörden zum Programm AIR2030 statt (Sie können den Artikel finden die).

Es ist immer wieder schön, das F zu sehen. 35, aber der Geruch von Kerosin, das von den in Bewegung befindlichen Reaktoren verbrannt wird, zieht mich stark an.
Die Entfernung zwischen dem Flughafen Emmen und dem Flughafen Meiringen beträgt 50 ca km, der tag ist schön und die entscheidung ist bald gefallen.
Während ich die Strecke zu Fuß überquere, inmitten einer Landschaft von unvergleichlicher Schönheit, Ich fange an, die Veränderungen zu sehen, die am Rand des Flughafens stattfinden:

Der Unterstand hinter dem Bahnübergang wurde abgerissen und ein anderes Gebäude wird an seiner Stelle gebaut. Auch der neben dem Landebahnkopf 23 es ist weg und an seiner Stelle ist nichts.
Sie sind 2 außergewöhnliche Spotterpunkte: besonders der an der Spitze ermöglichte wirklich außergewöhnliche Aufnahmen der landenden Flugzeuge. Sünde.
Ich betrachte die Position des beweglichen Streitwagens und sehe ihn an der Spitze 23 und dann fahre ich zu diesem Ort über die unbefestigte Straße, die entlang des Bewässerungskanals verläuft, der entlang des niedrigen Grenznetzes der Strecke verläuft. Die Straße wird von großen Armee-Muldenkippern benutzt, die eine nahe gelegene Baustelle erreichen, die enorme Mengen Staub aufwirbelt. Ich stelle mich auf die rechte Seite der Fahrbahn und schaffe es dank der leichten Brise, die aus Süden weht, nicht an jeder Passage staubig zu werden.

Endlich öffnen sich die Tore der Götter 2 Schutzhütten am Rand der Strecke, die offenbaren, In ihnen, 2 Hornet bereit für den Nachmittagseinsatz. Das unverwechselbare Geräusch von 4 General Electric F404 beginnt sich bemerkbar zu machen, aber ich höre andere 6 die vom Platz vor dem Höhlenschutz aufleuchten: Ich werde sehen 5 abheben.

Nach den üblichen Kontrollen i 2 F 18 Sie verlassen die Shelter und steuern auf den Start- und Landebahnkopf zu. Ich sehe auch die Ankunft der anderen 3 die auf dem Platz hinter der Böschung neben dem Start- und Landebahnkopf platziert werden. Inzwischen werden wir von einem F überflogen 18 die sich auf die Landung vorbereitet. Ich höre das Geräusch des Schließens des Bahnübergangs und sehe, dass i 2 Abhebende Hornissen halten am Haltepunkt an.
Die 5012 stelle die Räder direkt vor mich hin und gleich danach beginnen die Starts.
Prima i 2 Flugzeuge aus Notunterkünften entlassen, dann ein Zweisitzer und dann zwei Einsitzer mit Bewaffnungskonfigurationen (untätig) sehr besonders: einer 2 doppelte AMRAAM-Werfer an den inneren Unterflügelmasten und die andere mit einzelnen AMRAAMs an den äußeren Unterflügelmasten. Beide trugen neben dem üblichen ventralen Reservoir auch die AIM 9X an den Spitzen. Ich hatte die Raketen an den untergeordneten Positionen nur im statischen Display in der gesehen 2016 anlässlich der Feierlichkeiten zum 75 Jahre der Flughafen (Sie können den Artikel finden die).

Die Bewegungen sind sehr schnell und in kaum mehr als 4 Minuten weicht das Geräusch der Nachbrenner noch dem Zwitschern der Vögel.

Da ist noch Platz für das Summen einiger PCs 7 an Starts und Landungen beteiligt, aber dann bewegt sich der Streitwagen und das Netz am Kopf wird hochgezogen 23. Landungen finden statt für 05.
Ich bewege mich daher zum Bahnübergang, auch weil der Wind gedreht hat und mich jetzt jedes Mal Staub trifft, wenn die Lastwagen vorbeifahren, Auf Kameraobjektiven landen und überall ausrutschen.

Vor den Hornets steht auch ein mittlerweile seltener F 5F Tiger II Zweisitzer, der einen Touch 'n Go vollführt. Es’ schon hoch was meinen teil angeht und die fotos sind alle gegen die sonne geschossen. Hoffen wir, dass die Aufnahmen etwas besser sind

Wie Abheben, Auch die Landungen erfolgen in perfekter Reihenfolge. Leider alles sehr weit: Ich kann einfach mit ausgefahrener Bremsklappe weiterrollen. Ich warte noch ein paar Minuten und einen einsamen PC 6 Porter landet, zum glück ein wenig’ näher, um ein langes Taxi zu vermeiden.

Jetzt kann man sagen, dass der Tag wirklich vorbei ist. Alles, was ich tun muss, ist, den aufgespießten Tiger auf dem Weg zurück zum Auto zu fotografieren.

Genießen Sie die Fotos